Wenn du unter 16 Jahre alt bist und ohne deine Eltern an Holtebüttel rockt teilnehmen möchtest, dann brauchst du eine ausgefüllte Erziehungsbeauftragung.

Falls du zwischen 16-17 Jahre alt bist und noch nach Mitternacht bei Holtebüttel rockt bleiben möchtest, dann brauchst auch du eine ausgefüllte Erziehungsbeauftragung.

Erziehungsbeauftragung als PDF >>>

Was muss bei der Auswahl der erziehungsbeauftragten Person beachtet werden?

Die erziehungsbeauftragte Person muss volljährig, d. h. über 18 Jahre alt sein. Gleichzeitig muss ein Autoritätsverhältnis zur minderjährigen Person gegeben sein. Somit kann die erziehungsbeauftragte Person nicht der volljährige Freund oder die volljährige Freundin sein!

Die personensorgeberechtigten Personen (meist die Eltern bzw. ein Elternteil) sollen sich davon überzeugen, dass die beauftragte Person in der Lage ist, dem Kind / dem / der Jugendlichen klare Grenzen zu setzen (z. B. beim Rauchen und beim Alkohol, oder wenn es um die Rückkehrzeit geht) und dass sie selbst der beauftragten Person vertrauen können.

Sie/er muss auf jeden Fall reif genug und in der Lage sein, den / die Minderjährige/n zu beaufsichtigen und auch in einer schwierigen Situation zu unterstützen.

Die erziehungsbeauftragte Person darf bei der Begleitung des Kindes / des / der Jugendlichen auf keinen Fall unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen stehen. Dies kann die Erziehungsbeauftragung unwirksam machen!

Bei einem Besuch abendlicher Veranstaltungen (z. B. Disko-Besuch) muss die erziehungsbeauftragte Person dafür Sorge tragen, dass das Kind / der / die Jugendliche sicher nach Hause kommt.